12 Tipps fĂŒr deinen ersten Besuch in einem Bordell

Du bist auf aLot5, deinem flexiblen Schweizer Erotikportal, gelandet. Du hast dir schon einige heisse Anzeigen angesehen und auch die Clubs haben deine Lust geweckt. Und nun bist du richtig scharf auf dein erstes Abenteuer.

Aber wie geht das denn eigentlich mit dem Puff-Besuch? Worauf muss ich denn achten?  Gibt es Verhaltensregeln? Und wie soll ich mich anstellen? 

Ich gebe dir 12 Tipps fĂŒr deinen ersten Besuch in einem Bordell. Doch nicht nur fĂŒr Neulinge, auch fĂŒr regelmĂ€ssige Puff-Besucher lohnt es sich diesen Blog-Beitrag einmal zu lesen. Viel Spass!

Wichtig: SelbstverstÀndlich sind die Tipps nicht abschliessend und werden teils von den Damen oder Clubs anders gehandhabt.

1. Sei dir bewusst, wohin du willst

Es gibt verschiedene Arten von Bordellen. Von einfachen gehaltenen Kontaktbars oder LaufhĂ€usern bis zu edlen Luxusbordellen. Egal wohin du willst, sei dir darĂŒber im Klaren, was dich dort erwarten wird und wie hoch die Preise sein werden. Kurz googeln hat hier noch nie geschadet und vermeidet unschöne Überraschungen ;-)

2. SchĂŒtze deine IdentitĂ€t

Wenn du das Risiko tief halten möchtest erkannt zu werden, dann wĂ€hle nicht gleich das Bordell im Nachbarsdorf, sondern fahre etwas weiter. Zieh dir etwas „Normales“ oder zumindest nichts AuffĂ€lliges an. Und zu guter Letzt, verrate deiner Dame und auch sonst niemandem deinen echten Namen, deinen Wohnort oder deinen Beruf.

3. Keep cool and be relaxed!

Du bist im Puff und alles ist neu fĂŒr dich. Kein Problem. Geh' mal an die Bar, bestelle dir etwas und lass die AtmosphĂ€re auf dich wirken. Du kannst dich in Ruhe umschauen. Warte, bis du angesprochen wirst, oder geh’ auf eine Dame zu, wenn du dich bereit fĂŒhlst. Wenn du einer Dame einen Drink ausgeben möchtest, sei dir ĂŒber die hohen Preise bewusst. Sofern sie dich nach einem spendierten GetrĂ€nk fragt, ist es auch okay Nein zu sagen. Ob du eine Dame beim GesprĂ€ch berĂŒhren darfst, ist unterschiedlich. Du kannst die Dame entweder danach fragen oder einfach schauen, was andere Besucher an der Bar machen. In der Regel lohnt es sich diesbezĂŒglich, sich lieber etwas zurĂŒckzuhalten.

4. GefÀllt sie dir nicht, lehne ab

Wirst du von einer Dame angesprochen, an der du kein Interesse hast, dann sag ihr freundlich, dass du dich gerne noch etwas umschauen möchtest. Sie wird dir vielleicht ihre (gespielte) EnttÀuschung zeigen, aber auch ihr wird klar sein, dass die GeschmÀcker unterschiedlich sind.

5. Sei freundlich, aber oberflÀchlich

Jede Dame im Puff wird freundlich, nett und charmant zu dir sein. Das gehört dazu. Das ist ihr Job. FĂŒhle dich geschmeichelt, aber glaube nicht, dass es sich um echte GefĂŒhle handelt. Keine der Damen möchte deine Freundin werden oder dich heiraten ;-)

6. Sag ihr, was du genau möchtest und klÀre den Preis

Hast du deine Wunschdame gefunden, dann klĂ€re mit ihr, was genau du dir vorstellst (Leistung(en) und Dauer) und wie viel sie dafĂŒr möchte. Hier lohnt es sich, auch nochmals abzusprechen, was genau dazugehört und was nicht. Dadurch sollen unangenehme und frustrierende MissverstĂ€ndnisse vermieden werden. DrĂŒcke den Preis nicht, sage aber auch, wenn du nicht damit einverstanden bist.

7. Bezahle vorab

Eine einfache Regel, die eigentlich ĂŒberall gilt. 

8. Bezahle in bar

Auch wenn TWINT, Debit- oder Kreditkarte heutzutage sehr praktisch sind, sie hinterlassen auch einen Vermerk im E-Banking oder auf dem Kontoauszug. Wer in diesem Fall auf sichergehen möchte, der bezahlt deshalb in bar.

9. Je besser du dich benimmst, desto mehr Spass wirst du haben

Auch wenn du derjenige bist, der bezahlt, musst du dich an gewisse Regeln halten. Zum Beispiel, vorab (wenn möglich) duschen und auf jeden Fall Tabus einhalten. Die Dame ist respektvoll, höflich und charmant zu behandeln. Sie wird es dir auf ihre Weise danken ;-)

10. Leg los

Sobald du sie bezahlt hast und mit der Dame auf dem Zimmer bist, kannst du dich entkleiden. Bitte nicht vorher, ausser du bist in einem Swinger-Club ;-). Dann solltest du nicht weiter warten, denn deine Zeit lĂ€uft. NatĂŒrlich kein Stress, aber Fussballresultate sollten besser mit den Kollegen besprochen werden ;-)

11. Kondom nutzen

Eigentlich ein No-Brainer und doch eine der wichtigsten Regeln. In diesem Sinne, ein Hoch auf deine Gesundheit! ;-)

12. Befriedige deine Dame nicht oral

Wenn du darauf verzichten kannst, solltest du deine Dame nicht oral befriedigen. Geschlechtskrankheiten könnten die Folge sein. Auch wenn sie dir vorab versichert, sie sei gesund, liegt es an dir, ob du das Risiko eingehen willst.

 

Mit dem Wissen kann ja fast nichts mehr schiefgehen. aLot5 wĂŒnscht dir viel Spass bei deinem ersten oder nĂ€chsten Besuch im Puff.

 


Quellen: 

Erhardt, Lange, Fux
Geschrieben von Amadeva im Auftrag von aLot5.ch

 


Deine Meinung interessiert uns

Schreibe einen Kommentar, wenn du eine eigene Meinung oder eigene Erfahrungen zu diesem Thema hast. Du möchtest mehr brandheisse, interessante und aktuelle Themen auf unserem Erotikportal lesen? Dann melde dich jetzt mit dem Kontaktformular und abonniere unseren Newsletter.

Guter Beitrag

Geschrieben von Lilien am 27.11.2022

Gewisse Männer sollten sich das zu Herzen nehmen. Vielen Dank für den Beitrag. Lilien

Kommentar schreiben

Registriere Dich, um ein Kommentar schreiben zu können

Hier registrieren Hier anmelden

Möchtest Du regelmĂ€ssig ĂŒber Neuigkeiten auf alot5.ch informiert werden?

Trage Dich hier fĂŒr unseren Newsletter ein!

Um unsere Webseite fĂŒr Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Bitte bestĂ€tigen Sie hierzur die DatenschutzerklĂ€rung

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer DatenschutzerklÀrung.